tisöb wird zu arbeit plus – Soziale Unternehmen Tirol

tisöb Verband der Sozialökonomischen Betriebe Tirols heißt ab 1. April 2016 arbeit plus – Soziale Unternehmen Tirol!

Mit einem neuen Namen in die nächsten Jahrzehnte: tisöb Verband der Sozialökonomischen Betriebe Tirols nennt sich ab nun arbeit plus – Soziale Unternehmen Tirol.

Der tisöb wurde im Jahr 1996 gegründet und setzt sich seitdem als Dachverband von aktuell 8 Tiroler Sozialunternehmen für langzeitarbeitslose Menschen ein.  Soziale Unternehmen Tirol unterstützen Menschen, die am Arbeitsmarkt benachteiligt werden, mit Beschäftigung, Beratung und Qualifizierung auf ihrem Weg zurück ins Erwerbsleben. Qualifiziertes Fachpersonal hilft den Frauen und Männern dabei, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und Probleme im persönlichen Umfeld zu lösen.

Jetzt, zum 20. Geburtstag des tisöb, sind die Herausforderungen der Arbeitsmarktpolitik vielleicht so groß wie noch nie: Die aktuelle Rekordarbeitslosigkeit wird uns vermutlich noch länger begleiten. Die Zahl der Langzeitbeschäftigungslosen ist dramatisch gestiegen und wird weiter herausfordernd bleiben. Der demografische Wandel und zunehmende Migrationsströme bringen auch für Soziale Unternehmen besondere Herausforderungen mit sich. Wir werden genau hier sehr gefordert sein, unsere große Erfahrung einzubringen.

Warum arbeit plus?

arbeit plus, weil wir in unserer Tätigkeit über den Tellerrand schauen: Die Sozialen   Unternehmen von arbeit plus Tirol stehen in einer lebendigen Beziehung zu den Regionen, Kommunen, Gemeinden und den Menschen, die dort leben und arbeiten.

arbeit plus, weil aus unserer Sicht Arbeit auch gesellschaftliche Teilhabe bedeutet: Eine „gute“ Arbeit zu haben steigert das Selbstwertgefühl, bietet den Menschen Verwirklichungschancen und gibt ihnen Halt im Leben. Zu unserem Verständnis von „guter“ Arbeit zählen auch qualitätsvolle Weiterbildung sowie partizipative Arbeitsorganisationsmodelle, die auf die Lebensphasen der MitarbeiterInnen eingehen.

arbeit plus, weil unsere Arbeit einen gesellschaftlichen Mehrwert hat: Die Sozialen Unternehmen von arbeit plus Tirol verfolgen wirtschaftliche, soziale und arbeitsmarkt- politische Ziele in gleichem Ausmaß und generieren soziale Innovationen.

Unsere Tiroler Sozialunternehmen arbeiten

regional, sozial, ökonomisch & ökologisch nachhaltig

Alle unsere Betriebe bieten vor Ort eine sozialpädagogische Beratung an. Ausgebildete Fachkräfte stehen den MitarbeiterInnen in Gesprächen, bei der Arbeit und im Alltag unterstützend zur Seite. Dadurch wird die Re-Integration in den Regelarbeitsmarkt ermöglicht und erleichtert.

Unsere Betriebe sind konkurrenzfähige Unternehmen. Wir bieten wirtschaftlich sinnvolle und qualitativ hochwertige Produkte sowie Dienstleistungen zu Marktpreisen an. Die finanzielle Basis setzt sich aus der Eigenerwirtschaftung und aus Förderungen für die Arbeit mit Langzeitarbeitslosen zusammen. Alle Mitglieder arbeiten als Non-Profit-Unternehmen.

Unsere Unternehmen arbeiten größtenteils in ökologisch sinnvollen Bereichen. Sie erfüllen hohe ökologische Standards und leisten einen Beitrag zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Die Mitgliedsorganisationen von arbeit plus – Soziale Unternehmen Tirol

schin

 

Unsere neuen Kontaktdaten

Auf unserer neuen Homepage www.tirol.arbeitplus.at können sie zukünftig aktuelle Informationen zu unserer Arbeit und unseren Mitgliedsunternehmen finden. Sie möchten uns gerne erreichen? Dann schreiben Sie uns doch einfach ein Email an unsere neue Emailadresse tirol@arbeitplus.at oder rufen uns unter +43/ 664 / 5031291 an.

Unsere neue Adresse lautet:

arbeit plus – Soziale Unternehmen Tirol

Dr.-Franz-Werner-Straße 34, A- 6020 Innsbruck

Wir bitten Sie darum, uns Informationen zukünftig nur noch über unsere neue Emailadresse und neue Adresse zukommen zu lassen.

 

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten Jahrzehnten.

Ing. René Ladstätter (Obmann)              Mag. Rita Feldner (Schriftführerin)